loader

Entdecken Sie alle Neuigkeiten aus der Blechindustrie.

NEUER ANTRIEB FÜR DAS WASSERSTRAHLSCHNEIDEN

NEUER ANTRIEB FÜR DAS WASSERSTRAHLSCHNEIDEN

05/09/2017 | Autriche

Als größter europäischer Hersteller von Hochdruckpumpen ist die BFT GmbH schon seit 1958 im Bereich der Hochdrucktechnik tätig. Ihr patentiertes und einmaliges Pumpensystem aus der SERVOTRON®-Reihe überzeugt insbesondere durch Energieeinsparungen von über 24 % und einem äußerst konstanten Schnittbild.

Das österreichische Unternehmen ist seit 1979, mit dem Eintritt seines aktuellen Geschäftsführers Herrn Trieb, auf dem Gebiet des Wasserstrahlschneidens tätig, und liefert Hochdruckpumpen und Komponenten an OEM‘s (Original Equipment Manufacturer) auf der ganzen Welt. Neben dem Einsteigermodell ECOTRON ® oder der Profipumpe HYTRON ® fertigt BFT innovative SERVOTRON®-Modell 40.45+® Pumpen, mit hochdynamischem Servoantrieb.


Die SERVOTRON®-Modell 40.45+® hat den Dreh raus
Während bei konventionellen Produkten mit asynchronem Motor die Erhöhung der Fördermenge über eine Axialkolbenpumpe erfolgt, setzt die SERVOTRON®-Modell 40.45+® auf Änderung der Motordrehzahl – und dies in extrem kurzer Zeit: Dank des hochdynamischen Antriebs durch eine Zahnradpumpe können bis zu 2700 Umdrehungen innerhalb von 60 Millisekunden erreicht werden.

Sobald das Schneidventil jedoch geschlossen wird, kommt der Motor zum Stehen und verbraucht keinerlei Energie. Hierin liegen der absolute Vorteil und die Energieeffizienz dieser Innovation, die auch vom TÜV Österreich bestätigt wurden. Außerdem ist die Hochdruckpumpe mit weniger als 73 Dezibel wesentlich leiser als Standardmodelle.

Der Schneidedruck ist stufenlos zwischen 100 bis 4000 bar einstellbar, sodass die SERVOTRON® sich an diverse Materialien problemlos anpasst. Dank der extrem niedrigen Druckschwankungen entsteht ein äußerst sauberes Schnittbild, das gerade im Bereich der Blechbearbeitung gefragt ist. Aber auch bei spröden Materialien, die meist mit niedrigem Druck „angeschossen“ werden müssen, spielt die SERVOTRON® ihre Vorteile aus. Bei Maximaldruck betragen die Druckschwankungen nur 60-80 bar und die Pumpe erzeugt somit einen sehr konstanten Strahl. Zum Vergleich: Die Standardpumpen der BFT GmbH liegen bei 150-160 bar, der Marktmittelwert von anderen Herstellern kann bis zu 350 bar betragen.


Schneller und tiefer mit der SERVOTRON®-Modell 40.45+® 40.45+
Das neuste SERVOTRON®-Modell 40.45+®-Modell 40.45+ ist mit einer doppelten Hydraulikpumpe ausgestattet, wobei die Hochdruckpumpe in dieser Ausführung 4,6 Liter fördern kann. Konventionelle Modelle liegen bei 4,3 Liter. Ein scheinbar kleiner Unterschied, der jedoch viel bewegt: Eine deutlich größere Düse mit einem Durchmesser von 0,4 mm kann verwendet werden. Bei einem tatsächlichem Pumpendruck von 4000 bar kann so ein vergleichbares Schnittergebnis wie mit einer 6000-bar-Pumpe erreicht werden.


Ein internationales Unternehmen auf dem Vormarsch
Die BFT GmbH gehört zur Dr. Aichhorn Group und beschäftigt 42 Mitarbeiter im österreichischen Hönigsberg, wo sie derzeit exklusiv produziert. Ihr Hauptmarkt liegt zwar in Mitteleuropa, doch mit Repräsentanzen in Russland, China und Indien, einer Tochterfirma in Dubai und einer Schwesterfirma in den USA hat sie eine klare internationale Ausrichtung.

Forschung und Entwicklung ist ihr ein wichtiges Anliegen. Vor kurzem hat die Firma den innovativen Hochdruckzylinder SEMPERDUR® entwickelt, der eine wesentlich verbesserte Oberflächentechnologie aufweist und damit doppelte Produktlebenszeiten garantiert. Ferner ist ein neuer Schneidkopf entstanden, der weniger Verschleiß als das Vorgängerventil hat und somit in Bezug auf die Betriebskosten günstiger ist.

Dieses Jahr können Sie die BFT auf der Blechexpo in Stuttgart vom 7.-10. November in Stuttgart treffen und sich dort hautnah von ihren Produkten überzeugen.